google-site-verification: google5238765048dddd5e.html

Wiederaufbau

Was kostete es nach 1945 wieder ein Heim zu schaffen 

– und eine Existenz aufzubauen?

Maenner 2.jpg


Hierzu Vergleichspreise anno 1947: 1 kg Brot – RM 0,40 (Reichsmark) 1⁄2 l Bier – RM 0,50
1⁄4 l Wein – RM 0,20

Tariflicher Monatslohn eines Arbeiters – ca. 120 RM

1 ReichsMark entspricht heute einem Wert von ca. € 4,40, die Waehrungsreform war im Westen am 20. Juni 1948. Bargeld und letztlich auch Sparguthaben wurden zum Kurs 100 RM zu 6,50 DM umgetauscht.



Die folgenden Rechnungen liegen uns heute noch im Original vor!

29. September 1945

Baracke.jpg

* September 1945: In den Westzonen beginnt die Demontage von Industrie-betrieben. Die US- Militaer-regierung ordnet die Bildung der Laender Bayer, Wuerttemberg-Baden und Gross-Hessen an.*

Vom Gouvernement Militaire in Muellheim am 29.09.1945 erworben: 1 Baracke, Untermuenstertal, „Rotte Muenster“ RM 1400,00


- Stefan Saurer, Rechnung vom 21.11.1945:
Mit Zugmaschine 20 PS und 3 bzw. 4 Anhaenger Backe im Muentertal geholt, 2 Fahrten, 1. Tag 8 Std. à 5,- RM 40,00 2. Tag 10 Std. à 5,- RM 50,00 zusammen RM 90,00

November 1945

* November 1945: Der internationale Militaergerichtshof in Nuernberg eroeffnet seine Verhandlungen mit dem Verlesen der Anklageschriften gegen die 24 Hauptkriegsverbrecher. Der Alliierte Kontrollrat bestaetigt die Umsiedlung von 6,5 Mio. Deutschen aus den deutschen Ostgebieten; damit beginnt auch deren Vertreibung. *

Ernst Gras, Schreinerei, Neuenburg, Rechnung vom 22. November 1945: Fenster eingepasst RM 20,00

soldaten3.jpg

Dezember 1945

 * In Bad Godesberg beginnt die Reichstagung von CDU und CDP. Dabei wird die Bezeichnung Christlich-Demokratische-Union Deutschlands zum offiziellen Parteinamen gemacht. Bei einer gemeinsamen Konferenz des ZK der KPD und des Zentralausschusses der SPD lehnt Kurt Schumacher die Fusion der beiden Parteien ab. *

Leo Grozinger, Zimmergeschaeft, Neuenburg, Rechnung vom 25. Dezember 1945: Anleitung und Mithilfe an Aufstellen einer Wohnbaracke: Meister-, Facharbeiter- und Lehrlingslohn, 48 % Unkosten auf Lohn, Bretter und Naegel RM 35,21

Kinderwagen.jpg

 Februar 1946

* Februar 1946: Der Alliierte Kontrollrat erlaesst die Anweisung, die neuen wichtigsten Industriezweige zu demontieren, darunter die Kunststoff-, Aluminium- und Maschinenbauindustrie. *

Leo Grozinger, Zimmergeschaeft, Neuenburg, Rechnung am 12.Februar 1946: Diverse Arbeiten an der Baracke, gehobelte Bretter, Naegel, Dachlatten RM 43,99

Garten.jpg



Juni 1946

* In den Laendern der US-Zone finden Wahlen zu Verfassungsgebenden Landesversammlungen statt. *

Franz Paulus, Rheinfelden, Dachpappenfabrik, Rechnung vom 07.Juni 1946: Wohnbaracke neu eingedeckt, 192,98 qm RM 357,01

Alfons Wallburg, Schreinerei, Neuenburg, vom 14.Juni 1946:
1 Tuere geliefert mit Futter und Verkleidung, 1 Tuere repariert RM 42,00

K. Scholer, Eisenhandlung, Muellheim, Rechnung vom 19. Juni 1946: 25 mtr. Geflecht RM 39,00

Badewanne.jpg

Juli 1946

*  Auf der Aussenministerkonferenz in Paris lehnt der sowjetische Aussenminister Molotow US-amerikanische Vorschlaege ab, die vorsehen, Deutschland 25 Jahre jede Bewaffnung zu verbieten. Er fordert eine Periode von 40 Jahren und Reparationen von 10 Milliarden Dollar. Ausserdem spricht er sich gegen eine Teilung Deutschlands, die Gruendung eines foerderativen Staates und die Umwandlung Deutschlands in einen Agrarstaat aus. *

Karl Richtberg KG, Rechnung vom 8. Juli 1946: Kaufholz, Bretter und Stapellatten RM 38,54

Loewenbrauerei Freiburg, Schreiben vom 15. Juli 1946:
Lieferung eines kompletten Wirtschaftsbuffets mit allem Zubehoer, Festanstich, Reduzierventil , 40 Henkelglaeser, 23 Wirtschaftsstuehle, 2 Tische, 10 Stuehle

Transportabrechnungsstelle, Aussenstelle Freiburg, Fa. Hermann Schupp, Bauunternehmung, Freiburg: Abtransport von Bauschutt im Juli 1946 des alten Kreuzes, das 1940 zerstoert wurde (inkl. 2 % Pruefgebuehr) RM 95,37

W&V1.jpg


Oktober 1946

 * In Nuernberg werden die Urteile gegen die Hauptkriegsverbrecher gefaellt und kurz darauf die zum Tode verurteilten durch den Strang hingerichtet. *

Blechnerei Adam Weber, Rechnung vom 30. Oktober 1946 fuer Leistungen vom Januar 1946 bis Oktober 1946: In der Kueche Herd angeschlossen, im Wohnzimmer Ofen gestellt & angeschlossen, Schuettsteinseyer angebracht, Wasseranschluss fuer Baracke gemacht, Wasserleitung zum Bueffet und in die Kueche verlegt, im Wirtschaftsraum Ofen gestellt RM 203,24

November 1946

* US-Zone – 90 % der wahlberechtigten Bevoelkerung Wuerttemberg-Badens sprechen sich fuer die Annahme der neuen Landesverfassung aus. Bei den Landtagswahlen erhaelt die CDU 39 Sitze, die SPD 33, die DVP 19 und die KPD 10 Sitze. *

Karl Richtberg KG, Rechnung vom November 1946: diverse Bretter RM 98,44 

 Dezember 1946

* Der Alliierte Kontrollrat beschliesst ein Gesetz, das den Deutschen die Produktion, den Besitz sowie den Handel mit Kriegsmaterial verbietet. *

Walter Brueck, Mechanische Bau- und Moebel-Schreinerei, Nbg, Rechnung vom 1. Dezember 1946: 4 Stueck Galerien geliefert, Fenster verglast, 2 Galerien abgeaendert RM 32,88

Adolf Blust, Huf-Beschlag, Wagenbau und Reparatur-Werkstaette, Muellheim, Rechnung vom 30. Dezember 1946: 4 neue Torbaender angefertigt, Plattenkloben, Schieberiegel, Rundeisen Haken RM 39,60

4.jpg

 Januar 1947

 * Vertreter der UdSSR, der USA und Grossbritanniens schliessen ein Handelsabkommen. Damit wird der Warenverkehr zwischen den drei Zonen erheblich erleichtert. *

Adam Kappeler, Elektroinstallation u. Radio-Anlagen, Beleuchtungskoerper, Heiz- u. Kochapparate, Rechnung vom 4. Januar 1947: 

Elektroinstallationen und Material RM 25,09 

Zimmerei A. Waldmann, Rechnung vom Januar 1947:
Im Juli 1946:Aufbau eines Schopfes - Schopf abgebunden und aufgeschlagen; im September 1946: Abort und Pissoir gemacht; 

im Dezember 1946: Schopfanbau gemacht und ein Tor angefertigt und angeschlagen RM 216,70
abzueglich fuer Verpflegung der Handwerker RM 40,00

Februar 1947

* Im Osten der USA registrieren Seismographen den Einschlag eines 1000 t schweren Meteoriten in Sibirien. *

Adolf Blust, Huf-Beschlag, Wagenbau und Reparatur-Werkstaette, Muellheim, Rechnung vom 15. Februar 1948: 5 Paar Fensterlaeden gerichtet und angebracht etc. RM 78,75 

6.jpg

 Juli 1947

* Am 25. Juli wird Leo Wohleb (CDU) zum Ministerpraesidenten von Baden gewaehlt! *

Walter Brueck, Mechanische Bau- und Moebel-Schreinerei, Neuenburg, Rechnung Juli 1947: Holz gehobelt, Leisten gerichtet, Latten gesaegt RM 29,50

 September 1947:

* Britische Truppen unterdruecken durch Panzereinsatz einen Streik von 60 000 Arbeitern in Kiel und erzwingen die Durchfuehrung der Demontage einer grossen Maschinenfabrik *

Karl Richtberg KG, Rechnung 12. September 1947: Bohlen und Dachlatten RM 12,18

Familie2.jpg

Oktober 1947

* Sowjetische Besatzungs-Zone: Die sowjetische Militaerverwaltung ordnet hoehere Arbeitsnormen an und beginnt eine Kampagne gegen das sogenannte Bummelantentum. *

Fa. J. Unser, Nbg, Eisenbeton-, Hoch- u. Tiefbau, Rechnung vom 29. Oktober 1947: ab Lager 42,08 qm Atexplatten à 7,00 RM 299,60


Kinder im Sand.jpg


Januar 1948

* Eine Mio. Arbeiter in Bayern streiken wegen der fortdauernden Lebensmittelknappheit. *

Bauunternehmen Fritz Huber, Neuenburg, Rechnung Januar 1948: Weisskalk, Zement, Kalk, Arbeitslohn RM 346,00

 Februar 1948

* In London beginnt eine Sechsmaechtekonferenz der Westalliierten und der Benelux-Staaten ueber die politische und wirtschaftliche Zukunft Westdeutschlands. *

Alfons Wallburg, Schreinerei, Neuenburg, Rechnung vom 1. Februar 1948: 2 Fenster verglast RM 4,08

Blechnerei Adam Weber, Neuenburg, Rechnung vom 18. Februar 1948 ueber Leistungen vom Januar 1947, Mai 1947, November 1947: Wasserleitung am Bueffet repariert und abgeaendert, Herd umgestellt, Schuettstein angeschlossen, Wasserleitung aufgefroren RM 50,40

Lothar Gramelspacher, Saege- und Holzbauwerk, Grunern bei Staufen, Rechnung vom 23. Februar 1948: 12 Fensterladen RM 180,00 

2.jpg

April 1948 

* Die US-Amerikanischen Militaerbehoerden sperren den US-Amerikanischen Sektor fuer sowjetisches Personal. In Paris geht die Konferenz ueber die Marshallplanhilfe zu Ende. *

Emil David, Malergeschaeft, Neuenburg, Rechnung vom 25. April 1948:
1 Zimmer und die Kueche im Taglohn hergerichtet (32 Malerstunden à 1,80) und 10 kg Kreide geliefert RM 65,60

 Mai 1948

 * Vertreter der USA, Grossbritanniens, Frankreichs und der Benelux-Staaten treffen sich in London zu Beratungen ueber die Bildung einer westdeutschen Regierung mit beschraenkten Vollmachten. *

Oscar Back, Mechanische Werkstaette und Schlosserei, Neuenburg, Rechnung vom 2. Mai 1948: 4 Schloss repariert, Anfertigung eines Riegels RM 24,70

 Juni 1948

* Am 20 Juni wird in den Westzonen die Waehrungsreform durchgefuehrt. Neue Waehrung ist die Deutsche Mark. Jeder Buerger erhaelt zunaechst 40 DM („Kopfgeld“). Fuer einen Grossteil der Waren wird die Preisbindung aufgehoben. *

Adam Kappeler, Elektroinstallation u. Radio-Anlagen, Beleuchtungskoerper, Heiz- u. Kochapparate, Rechnung vom 14. Juni 1948: diverse Elektroinstallationen RM 75,56

baracke2.jpg

R. Saurer, Rechnung vom 19. Juni 1948: Glas RM 8,40

August 1948

*  In Moskau fuehren US-amerikanische, britische und franzoesische Regierungsvertreter Gespraeche mit Parteichef Stalin und Aussenminister Molotow. Die UdSsR ist zur Aufgabe der Berlinblockade bereit, wenn fuer Deutschland eine einheitliche Waehrungsregelung durchgefuehrt wird. In Herrenchiemsee beginnt der Ausschuss der westdeutschen Laender die vorbereitenden Beratungen ueber ein deutsches Grundgesetz. *

Adolf Blust, Huf-Beschlag, Wagenbau und Reparatur-Werkstaette, Muellheim, Rechnung vom 26. August 1948: 7 Fenster mit einfachen und doppelten Laden angeschlagen, div. Material DM 117,68

Gebr. Theiss, Baustoffgrosshandlung, Muellheim, Rechnung vom 18. August 1948: 41,25 qm Atexplatten DM 97,00

DKW.jpg

Oktober 1948

* Der Parlamentarische Rat gibt dem geplanten westdeutschen Staat den Namen „Bundesrepublik Deutschland“.*

Karl Richtberg KG, Rechnung vom 13. Oktober 1948: Rahmen und Bohlen DM 50,85

* November 1948: SBZ – Die ersten Laeden der staatlichen Handelsorganisation (HO) werden eroeffnet. Damit soll der Privathandel eingeschraenkt werden. *

H. Glasstetter, Eisen- und Werkzeughandlung, Muellheim, Rechnung vom 6. November 1948: 3 Tassen, Sieb und Halter DM 12,40

Meyer & Baugrad, Freiburg, Dampf-Vulkanisierwerkstaette, Spezialwerkstaette fuer Neugummierung in Vollformen u. Reparaturen saemtl. Reifengroessen..., Rechnung vom 18. November 1948: – ging an die „Badische Zeitung“, an die der DKW damals vermietet war! 4 Reifen neu profiliert DM 72,75

Dreschgenossenschaft Neuenburg, 19. November 1948: 1 Std 35 min. Dreschen DM 23,75 

Bundesarchiv Bild 195-2229, Rheinbefliegung, Neuenburg.jpg

Robert Rueb, Neuenburg, Kueferei, Rechnung vom 28. November 1948:  1 Mittelstueck in ein Fass, 2 Fass geputzt DM 15,00, 2 Fass geputzt, Wein abgefuellt DM 32,40 

 Dezember 1948

* Die Vollversammlung der UNO nimmt die Erklaerung der Menschenrechte an. *

Karl Scholer, Muellheim, Rechnung vom 21. Dezember 1948: 1 Waschkessel und 1 Fleischwolf, DM 153,95 

Januar 1949

* Die fuenf Aussenminister des Bruesseler Paktes beschliessen, die Gruendung eines Europarates vorzubereiten. *

Rudolf Raeck, Neuenburg, Kohlenhandel, Rechnung vom 08. Januar 1949: 10 Zentner Briketts DM 27,00

Bundesarchiv Bild 195-2230, Rheinbefliegung, Neuenburg.jpg

Adam Weber, Neuenburg, Blechnerei, Rechnung vom 11. Januar 1949:  Waschkessel angeschlossen, Material und Arbeitslohn DM 34,80

Franz Paulus, Rheinfelden, Dachpappenfabrik, Rechnung vom 12. Januar 1949: Dachreparatur an der Wohnbaracke und am Garagendach, Material und 22 Std. Facharbeiterlohn DM 226,23 

Musikverein Neuenburg, Rechnung vom 20. Januar 1949: Mitgliedsbeitrag pro 1. Quartal 1949 DM 1,00

Heinrich Becker, Elektro Anlagen + Schlosserei + Mechanische Werkstaette, Neuenburg, Rechnung vom 23. Januar 1949: Hofbeleuchtung legen, sowie Zimmerleitung, Material, Plattenspieler repariert DM 58,05

Bundesarchiv Bild 195-2228, Rheinbefliegung, Neuenburg.jpg

Karl Richtberg KG, Rechnung vom 28. Januar 1949: Schwarten und Saegemehl DM 37,53

* Februar 1949: Leo Wohleb wird als Badischer Staatspraesident wiedergewaehlt. *

Franz Saenger Neuenburg, Rechnung vom 23. Februar 1949: 3 Acker gefahren, 100 ar DM 60,00

 April 1949

* Die Militaer Gouverneure der westlichen Alliierten ermaechtigen den Parlamentarischen Rat, ein Bundeswahlgesetz zu erlassen. Die sowjetischen Behoerden unterbrechen den Telefonverkehr zwischen der US-Zone und der SBZ. *

Julius Richert, Schweighof, Rechnung vom 18. April 1949: 300 Rebsteken à 0,45 DM 135,00 (Rebstoecke!) 

 Mai 1949

* Der Parlamentarische Rat verabschiedet mit 53:12 Stimmen das Grundgesetz. Alle westdeutschen Laender mit Ausnahme Bayerns ratifizieren das Grundgesetz. Am 23. Mai findet in Bonn die Verkuendung des Grundgesetzes statt. *

Josef Helmling, Grunern, Rechnung vom 21. Mai 1949: DKW repariert (Dach, Tuere usw.) DM 136,00.

 August 1949

* In der Bundesrepublik finden am 14. August die Wahlen zum Ersten Deutschen Bundestag statt. Wahlbeteiligung 79,3 %. *

- Walter Brueck, Neuenburg, Mechanische Bau- und Moebel-Schreinerei, Rechnung vom 30. August 1949: Schrank repariert und Fenster verglast DM 29,25 

 September 1949

* Bundestag und Bundesrat kommen in Bonn zu ihren konstiuierenden Sitzungen zusammen. 1. Praesident wird Theodor Heuss, 1. Bundeskanzler Konrad Adenauer. *

Robert Rueb, Kueferei, Neuenburg, Rechnung vom 7. September 1949: 1 neue Weinbuegge geliefert DM 28,00

Alfred Brehme, Textilwaren, Zell i. W., Rechnung vom 27. September 1949:  8 Stk. Tischdecken (bunt) à 14,50 DM 116,00.

 Oktober 1949

Die SBZ wird zur DDR. Der Volksrat erklaert sich zur provisorischen Volkskammer und erkennt die Verfassung der DDR an. *

Reklame Kinerla Ravensburg, Rechnung vom 14. Oktober 1949: 10 Tabletts, 7 Zeitungshalter, 3 Brotkoerbchen, 7 Kaffeefilter, und noch vieles mehr DM 99,50.

Rechnungen 1945-1949 2.jpg




© Brigitte Weber 2017