google-site-verification: google5238765048dddd5e.html

Weingut

Erstes Weingut in Neuenburg am Rhein


Auch bei der Auswahl der Getraenke legen wir grossen Wert auf Badisches. Das Markgraeflerland ist bekannt fuer seine guten Weine. Allen voran der Gutedel, gefolgt von verschiedenen Burgundersorten. Unser Familienbetrieb verfuegt ueber ca. 1,5 Hektar Rebflaeche auf den Gemarkungen Muellheim und Auggen-Hach, die wir nun zum Teil auch selbst vermarkten. Seit dem Fruehjahr 2001 sind Weine aus unserem Anbau erhaeltlich.



 Unsere Weinlese 

Weinberg Kinder.jpg



 Unser Grauburgunder - wie er waechst



 Wein & Gesundheit - schon gewußt?


 Unsere Weine im Ausschank und Verkauf:

Stadtplan alt-b.jpg

1. Neuenburger Brestenberg Gutedel,  

Einzellage, aus alten Reben

QbA trocken, Jahrang 2014, RZ 1,8 g/l, S 6,5 g/l, Alk. 12 % vol.

und nun auch:

2. Neuenburger Brestenberg Gutedel, 

Einzellage, aus alten Reben

QbA trocken, Jahrang 2014, RZ 3,6 g/l, S 5,0 g/l, Alk. 12 % vol.

Brestenberg.pdf    

Gutedel.pdf

karl saurer.jpg


Gutedel trocken Edition „Pater Karl Saurer S. J. Spiritual“ 

Auggener Schäf, Jg 2015RZ 2,4 g/l, S 4,7 g/l, Alk. 12,5 % vol.

Geschichte des Gutedels.pdf

Karl-Saurer.pdf

Johanna-vign WEB.JPG



Nobling "Chritz-Wirts Hanneles Plaesir"

Muellheimer Sonnhalde, QbA trocken, Jahrgang 2012, RZ 1,9 g/l, S 5,5 g/l, Alk. 12 % vol

hannele-portraet.jpg

Nobling .pdf


Weissburgunder “Chritz Wirts Sunne-Mariele“

Auggener Letten, QbA trocken, Jg 2015, RZ 0,9 g/l, S 6,6 g/l, Alk.  13 % vol.

Weissburgunder.pdf

Maria-b-vign WEB.JPG


Cabernet sauvignon „Chritz-Wirts Marie's Lunehupfer“

Augger Schaef, QbA trocken, 

Jahrgang 2011    RZ  3,2 g/l, S 4,4 g/l, Alk. 13 % vol.

Jahrgang 2013    RZ  1,5 g/l, S 5,5 g/l, Alk. 12,5 % vol.

Cabernet_sauvignon.pdf


Merlot-Cabernet sauvignon-Cuvée* „Maria‘s SchneggeHuesle-Bode“

QbA trocken, Jahrgang 2015, RZ  0,7 g/l, S 5,0 g/l, Alk. 13 % vol.

der kleine markgraefler Vetter vom grossen Bordeaux!

Merlot_Cabernet.pdf

kätterle WEB.JPG


Merlot „Chritz-Wirts Kaetterles Himmelsstiege“

Auggener Letten, QbA, trocken, Jahrgang 2011, RZ  3,5 g/l,   S  4,0 g/l,  Alk.  12,5 % vol.

oder

Auggener Letten, QbA, halbtrocken, Jahrgang 2009, RZ  6,5 g/l, S  4,1 g/l,  Alk. 13 % vol.

Beide Weine nur noch im Restaurant verfuegbar!

Franz jakob-b-vign WEB.JPG


 Spaetburgunder Rotwein "Chritz-Wirts Bettschweri" - aus alten Reben

Auggener Schaef, QbA trocken, Jahrgang 2015, RZ 2,3 g/l, S 5,2 g/l, Alk. 12,5 % vol

Nur  im Restaurant verfuegbar!

Spaetburgunder-Rotwein.pdf


Grauburgunder "Us Chritz-Wirts Sundigs Fass - do wo d‘Katz druf hockt!"

Auggener Schaef, QbA trocken Jahrgang 2015, RZ 0,7 g/l, S 5,6 g/l, Alk. 13 % vol.

Grauburgunder.pdf

otto-vignette.jpg


Zu Ehren Otto Bolls, der es uns ermoeglichte unser kleines Weingut zu gruenden:

Spaetburgunder Rosé "Otto Boll's Haerzdroepfle"

Auggener Schaef, QbA trocken, Jahrgang 2014, RZ 0,7 g/l, S 7,1 g/l, Alk 13 % vol.

Rose.pdf

Kreuz1-a.jpg




 Unsere Sekte im Ausschank und Verkauf:

Baden Sekt b.A.  aus Pinot, brut  "Edition 1853"

Auggener Letten, RZ 7,8 g/l, S 7,0 g/l, Alk. 13 % vol 

Sekt Pinot brut.pdf

Baden Sekt b.A. trocken, aus Grauburgunder

  "Katharinas Mousse de Pinot gris"

Auggen Schaef, Jahrgang 2010, Klassische Flaschengaerung

RZ 22,3 g/l, S 6,5 g/l, Alk 12,6 % vol - nur noch im Restaurant verfuegbar!

Baden Sekt b.A. brut, aus Nobling "Edition 1853"

Muellheimer Sonnhalde, Jahrgang 2010

RZ 13,5 g/l, S 6,6 g/l, Alk. 12,8 % vol - nur noch im Restaurant verfuegbar!

IMG 3833.JPG


Die Philosphie unseres Weingutes ist 

  Appelation Kontrollé, einen Ertrag von nicht mehr als 60 hl/ha

Handlese – wir Ernten nur in Handarbeit! Zur Freude zahlreicher Aktiv-Urlauber bieten wir im Herbst eine Pauschale „Weinlese Life & Live“ . Personal und Verwandte werden zwangsrekrutiert!

  im Keller bevorzugen wir eine Kaltgaerung, die schonender ist

  spaeter Hefeabstich, ein 2. Abstich wegen der Bildung der Glyzeride  (Traeger des Buketts) & 3-wertige Alkohole

  Hoher Stellenwert hat auch die Physiologie des Weines, der nur durch eine schonende Bearbeitung des Weinberges zu erreichen ist 

  Terroir: Franz. Begriff für die geographischen, geologischen und meteorologischen Bedingungen einer bestimmten Reblage. Das Terroir hat wesentlichen Einfluß auf  Qualitaet und Charakter eines Weines, d. h. unsere Reben wachsen zum groessten Teil im Auggener Schaef, einer Lage, weltbekannt durch den Winzerkeller Auggen und den ehemaligen Buergermeister Laeubin. 

IMG 4593.JPG


 Vielleicht einmal eine Weinverkostung gefaellig?

Life Is Too Short To Drink Cheap Wine“

Gesellige Weinprobe mit fachlicher Moderation 

ab 6 Personen nach Terminabsprache

Eine kleine Weinprobe mit 1 Glas Sekt & 4 verschiedenen Weinen aus eigenem Anbau, - verbunden mit einem gemuetlichen Abendessen!

- oder auch einfach dazu 1 Portion Kaesewuerfel mit Holzofenbrot koennen wir Ihnen fuer € 10,00/Person anbieten. Fuer jeden weiteren Wein berechnen wir € 1,50.

In Ihrer Gruppe ist jemand, der dem edlen Rebensaft nichts abgewinnen kann? - Kein Problem - in Kombination bieten wir auch eine Apfelsaftverkostung! Sie glauben nicht, wie interessant der Apfel, seine Geschichte und sein Saft sein kann!

Und damit Sie zu Hause auch weiterhin unsere Weine geniessen koennen, erhalten Sie ab 6 Flaschen Wein pro Person 5 % Rabatt beim anschließenden Einkauf.


Bei uns ist die Weinlese noch Handarbeit!

IMG 2852.JPG




Wollen Sie es auch einmal probieren?

Unsere Pauschale Weinlese life & live bietet Ihnen die Moeglichkeit







 27. September 2014 - Gutedel vom Neuenburger Brestenberg

IMG 2294.JPG

2014 konnten wir den noch einzigen Rebgarten mit 6,5 ar Gutedel-Trauben auf Neuenburger Stadtgemarkung pachten & auch legalisieren (was mit einigen Nachforschungen & Verwaltungsaufwand verbunden war! - Von einstmals stolzen 5 ha Rebflaeche in den 1960ern! 

Wir moechten uns an dieser Stelle auch ganz besonders bei Herrn Stuecklin (Weinbauberater) und Herrn Dr. Steinmetz (Regierungspraesidum FR) fuer ihre Mithilfe und Unterstuetzung bedanken.

In unserem Weinkeller lagern seit dem 27. September 2014 ca. 320 l Gutedel. Nach vielen Jahrzehnten koennen wir nun im Jahr 2015 einen original Neuenburger Gutedel anbieten! - Wir freuen uns schon darauf, diesen Gutedel unseren Gaesten kredenzen zu koennen.

Die Geschichte vom 

Gutedel aus dem Brestenberg.pdf

IMG 3539.JPG

 Fragen Sie nach

unseren Weinen und selbstgebrannten Schnaepsen. Wenn sie Ihnen munden - nehmen Sie ein paar Flaschen mit nach Hause und verwoehnen Sie Ihre Verwandten und Freunde damit. - Wenn's nicht reicht, senden wir Ihnen gerne auch noch etwas nach!

Unsere aktuelle Preisliste: 

Preisliste.pdf

Angebote solange Vorrat reicht!

Versand ab einer Mindestmenge von 6 Flaschen, zuzüglich Verpackung und Porto! 


  Neuenburg & der Wein

Auch wenn Neuenburg kein typischer Weinort ist, ist es geschichtlich tief verbunden mit dem Markgraefler Wein!

Neuenburg&Wein.pdf

Erschienen im Magazin „WOHIN“ - Okt. 2013


IMG 7873.JPG


Unsere Edelbraende im Ausschank und Verkauf

Im Jahr 2002 konnten wir wieder eine Schnaps-brennerei einrichten (Sie koennen sie im Hof sehen) und hierfuer auch ein Brennereirecht erwerben


 Unser Schnapssortiment: 

Bitte beachten: Verschiedene Braende sind nur noch im Restaurant zu geniessen!

brennerei1.jpg

Traubenbrand "saumaeßig guet braennde Driibele im Guetterli"

Zwetschge  "Chritz-Wirts Hanneles gattig's Zwaetschge Waesserle"

Birne "Chritz-Wirts Maries Williams Christ im Guetterli"

Kirschwasser „Chritz-Wirts Kaetterle‘s Chriesiwaesserle“

Mirabelle "Chritz-Wirts Opa's Mirabelle-Wasser"

Apfel-Obstbrand "Gala-Epfel Schnaps"

Apfel-Obstbrand "Delicious-Epfel"

Apfel-Obstbrand "Epfel"

Weinhefebrand "Haeffeschnaps im Guetterli"

Tresterbrand „Treschder - Z‘schd um‘s z‘verplaempere“

Und etwas ganz Besonderes: 

 „Häffeschnaps vum Sekt“ - degorgierte Hefe vom Sekt

 

 Goldrausch in Neuenburg!

"Urigs Neueburger Rhiigold-Wässerli!"

Rhiigold_Waesserle.pdf

(Vorgestellt auf der CMT 2007 in Stuttgart)

IMG 6265.JPG


Und zuletzt - Unsere spezielle "Medizin":

 Nur zur aeusserlichen Anwendung geeignet!

 Unser altbewaehrtes "Huusmiddele" - 

"Chritzs-Wirts Maries Vorlauf zum I-riebe

© Brigitte Weber 2017